Straßenbahn schleift Auto 20 Meter mit, Fahrer schwer verletzt

Rostock - Eine Straßenbahn hat in der Rostocker Innenstadt (Mecklenburg-Vorpommern) einen Wagen gerammt und diesen 20 Meter vor sich hergeschoben.

Der Mann musste von der Feuerwehr befreit werden.
Der Mann musste von der Feuerwehr befreit werden.  © Stefan Tretropp

Der 54-jährige Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall am Dienstagnachmittag in seinem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden, wie die Polizei mitteilte. 

Er habe schwere Verletzungen erlitten und wurde zur weiteren Behandlung in eine nah gelegene Klinik gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 54-jährige Fahrer die aus Richtung Mühlendamm kommende Straßenbahn beim Abbiegen wohl übersehen.

Wie genau es aber zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Die weiteren Hintergründe ermittelt nun die Polizei.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Warnowstraße in Rostock zeitweise voll gesperrt werden.

Titelfoto: Stefan Tretropp

Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0