Retter verlieren Kampf: 83-Jährige stirbt bei Hausbrand

Oberviechtach - Eine 83-jährige Frau ist bei einem Brand in ihrem Haus tödlich verletzt worden.

Die Feuerwehr konnte die Seniorin noch lebend bergen, allerdings erlag sie ihren Verletzungen. (Symbolbild)
Die Feuerwehr konnte die Seniorin noch lebend bergen, allerdings erlag sie ihren Verletzungen. (Symbolbild)  © 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Die Feuerwehr barg die Frau noch lebend, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte.

Die 83-Jährige sei am Morgen trotz entsprechender Maßnahmen zur Wiederbelebung noch vor Ort gestorben.

Nachbarn meldeten gegen 4.30 Uhr den Brand des Hauses in Oberviechtach im Landkreis Schwandorf. 150 Feuerwehrleute löschten die Flammen des in Vollbrand stehenden Hauses.

Das Dach musste laut Polizeiinformationen abgetragen werden. Die 83-Jährige habe in dem Haus allein gelebt.

Die Brandursache war zunächst völlig unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 200.000 Euro.

Titelfoto: 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0