Schüsse aus dem Fenster: Waffennarr sorgt erneut für Polizeieinsatz

Altötting - In der Nacht zu Samstag hat ein Mann in Altötting aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses geschossen. 

Der Mann fiel den Beamten mit seiner Waffenliebe nicht zum ersten Mal negativ auf. (Symbolbild)
Der Mann fiel den Beamten mit seiner Waffenliebe nicht zum ersten Mal negativ auf. (Symbolbild)  © Arne Dedert/dpa

Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Rosenheim sagte. Zeugen hatten die Polizei in der Nacht alarmiert. 

Als die Beamten eintrafen, sahen sie den Mann, der an einem Fenster im Obergeschoss mit einem Gegenstand herumfuchtelte. 

Das Haus wurde umstellt und die Polizisten konnten den 49-Jährigen schließlich dazu bewegen, nach unten zu kommen. Dort wurde er festgenommen. Nach Polizeiangaben war er betrunken. 

In seiner Wohnung stellten die Beamten dann mehrere Schusswaffen sowie dazugehörige Munition sicher. Warum er aus dem Fenster schoss, war laut Polizei zunächst unklar.

Der Mann hatte den Angaben zufolge schon im vergangenen Jahr an Heiligabend für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt, weil er den Gästen eines benachbarten Wirtshauses mit einer Schreckschusswaffe gedroht hatte. 

Sie waren ihm zu laut. Bereits damals wurde seine Wohnung mit einem großen Polizeiaufgebot durchsucht. Zahlreiche Waffen und Messer wurden sichergestellt.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0