Gruppen geraten in Streit: 18-Jähriger bekommt brutal Messer in Bauch gerammt

Bamberg - Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung in Bamberg ist ein 18-Jähriger schwer verletzt worden. 

Die Polizei konnte einen Verdächtigen festnehmen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte einen Verdächtigen festnehmen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ein dringend Tatverdächtiger, der 17 Jahre alt ist, sei mittlerweile auf Antrag der in Bayern zuständigen Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft, teilte die Polizei im Freistaat am Montagmittag mit.

Bei dem Vorfall am frühen Donnerstagmorgen seien zwei Gruppen in der Innenstadt aufeinander getroffen. Im Streit, der im Verlauf eskalierte, habe der 17-Jährige den 18-Jährigen angegriffen und ihm in der Folge ein Messer in den Bauch gerammt. 

Ein 20 Jahre alter Bekannter des 17-Jährigen habe ebenfalls mit einem Messer gedroht. 

Beide seien nach ihrer Flucht festgenommen worden, teilten die Beamten weiter mit. 

Dabei seien auch die  Messer sichergestellt worden.

Gegen den 17-Jährigen erging ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags, auch der 20 Jahre alte Bekannte muss sich strafrechtlich verantworten. 

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0