Bayerischer Landes-Sportverband will Olympia in Bayern möglich machen

München - Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) hat sich im Nachgang der European Championships in München für eine bayerische Bewerbung für die Olympischen Spiele stark gemacht.

Der Bayerische Landes-Sportverband wirbt dafür, sich für die Sommerspiele in München stark zu machen.
Der Bayerische Landes-Sportverband wirbt dafür, sich für die Sommerspiele in München stark zu machen.  © Michael Kappeler/dpa

"Die Begeisterung, die von diesem Sport- und Volksfest ausging, gilt es nun zu bewahren und zu nutzen, eine baldige Rückkehr der Olympischen Spiele nach Bayern möglich zu machen", äußerte BLSV-Präsident Jörg Ammon in einer Verbandsmitteilung vom Freitag.

Serienweise sind deutsche Bewerbungen seit 1986 ohne Erfolg geblieben, auch weil die Bürger dagegen waren - etwa beim Bemühen um die Winterspiele für 2022 mit München und um die Sommerspiele für 2024 mit Hamburg.

Die European Championships, in deren Rahmen im August Europameisterschaften in neun Sportarten ausgetragen wurden, entfachten die Debatte um eine Bewerbung neu.

Münchner Polizei steckt weitere Klimaaktivisten in Präventivgewahrsam
Bayern Münchner Polizei steckt weitere Klimaaktivisten in Präventivgewahrsam

"Eine bessere Werbung für unseren Sport mit all seinen Emotionen, seinen packendenden Wettbewerben, seiner tollen Atmosphäre, für Teamgeist und Völkerverständigung kann man sich nicht wünschen", befand Ammon.

Künftige Sommerspiele in Paris, Los Angeles und Brisbane

"Die European Championships 2022 haben bewiesen, dass Sportgroßveranstaltungen nachhaltig organsiert werden".

Letztmals fanden Olympische Spiele in Deutschland 1972 in München statt. Die kommenden Sommerspiele wurden für 2024 an Paris, für 2028 an Los Angeles und für 2032 an das australischen Brisbane statt.

Nächste Winter-Gastgeber sind 2026 Mailand und Cortina d'Ampezzo.

Titelfoto: Michael Kappeler/dpa

Mehr zum Thema Bayern: