Schwerverletzt in der Flammen-Falle: Erntehelfer retten 19-Jährigen aus Inferno

Oberdingermoos - Im Landkreis Erding wäre um ein Haar ein Teenager bei lebendigem Leibe Opfer seines brennenden Autos geworden.

Der 19-Jährige konnte aus dem Auto gerettet werden, ehe es komplett von den Flammen zerstört wurde.
Der 19-Jährige konnte aus dem Auto gerettet werden, ehe es komplett von den Flammen zerstört wurde.  © vifogra / Herkner

Es war am Dienstag, gegen 22 Uhr, als der 19-Jährige auf der Verbindungsstraße zwischen Oberding und Birkeneck aus noch ungeklärter Ursache mit seinem VW Golf gegen einen Baum geprallt ist.

Nach TAG24-Informationen wird derzeit nicht ausgeschlossen, dass der Wagen zu schnell unterwegs war.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Baum bis zur Rückbank des Wagens durchgedrückt und das Fahrzeug selbst völlig deformiert. Zudem fing der VW an zu brennen.

Eine Gruppe Erntehelfer reagierte sofort und rettete den jungen Mann aus dem brennenden Wrack. Anschließend kümmerten sich die Ersthelfer um das Opfer, bis die Rettungskräfte vor Ort waren.

"Die Person ist inzwischen auf dem Weg ins Krankenhaus - schwerst verletzt mit Verbrennungen", umschrieb Lorenz Huber, Kreisbrandinspektor Landkreis Erding, am Unfallort die Situation des 19-Jährigen.

Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Zum Unfallzeitpunkt herrschten widrige Sichtbedingungen und die Fahrbahn war feucht.

Titelfoto: vifogra / Herkner

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0