Vater und Sohn sterben bei Hausbrand: Zwei weitere Kinder erliegen Verletzungen im Krankenhaus 

Bodenkirchen - Es ist ein Feuer, das für eine Familie schreckliche Folgen hat: Ein vierjähriger Junge ist bei einem Brand in Niederbayern ums Leben gekommen. 

Die Rettungskräfte konnten das Leben des jungen nicht mehr retten. (Symbolbild)
Die Rettungskräfte konnten das Leben des jungen nicht mehr retten. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Nach Polizeiangaben vom Mittwoch brach in einem Einfamilienhaus in Bodenkirchen im bayerischen Landkreis Landshut am Vormittag aus ungeklärter Ursache ein Feuer aus.

Die Mutter habe mit einem ihrer fünf Kinder das Haus noch selbst verlassen können. 

Dem Vater und den vier weiteren Kindern sei das nicht mehr gelungen. Der Vierjährige starb. Der Vater und drei weiteren Geschwister erlitten schwere Brand- und Rauchgasverletzungen. 

Sie wurden in Krankenhäuser gebracht.

Ob der Familie die Schulschließungen und Ausgangsbeschränkung im Zusammenhang mit der Corona-Krise zum Verhängnis wurden, lasse sich nicht sagen, so ein Polizeisprecher.

Update 25. März, 16.48 Uhr: Auch der Vater erliegt seinen Verletzungen

Tödliches Brandunglück in Niederbayern: Ein 46 Jahre alter Mann und sein vierjähriger Sohn sind bei einem Feuer in ihrem Zuhause ums Leben gekommen. 

Der Vierjährige starb noch am Unglücksort, der Vater wenig später in einer Klinik.

Die drei weiteren Geschwister erlitten schwere Brand- und Rauchgasverletzungen und befanden sich am Nachmittag noch in kritischem Zustand. Laut Polizei sind die vier überlebenden Kinder - drei Mädchen und ein Bub - zwischen einem Jahr und zwölf Jahren alt.

Update 27. März, 22.10 Uhr: Zwei weitere Kinder sterben nach Wohnhausbrand in Bodenkirchen

in Polizist (r) und ein Feuerwehrmann stehen vor dem ausgebrannten Einfamilienhaus.
in Polizist (r) und ein Feuerwehrmann stehen vor dem ausgebrannten Einfamilienhaus.  © Matthias Balk/dpa

Zwei Tage nach dem verheerenden Feuer in einem Einfamilienhaus im niederbayerischen Bodenkirchen sind zwei weitere Kinder der siebenköpfigen Familie gestorben. 

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitagabend mitteilten, erlagen ein vierjähriger Sohn sowie eine eineinhalbjährige Tochter ihren Verletzungen. Damit sind bei dem Unglück vier Familienmitglieder ums Leben gekommen.

Aus noch ungeklärter Ursache war am Mittwochvormittag in dem Einfamilienhaus in Bodenkirchen (Landkreis Landshut) ein Brand ausgebrochen. Die 35-jährige Mutter konnte mit einem ihrer fünf Kinder, einem achtjährigen Sohn, das Haus noch selbst verlassen. Dem 46 Jahre alten Vater und den vier weiteren Kindern gelang das nicht mehr. 

Ein Vierjähriger starb am Unglücksort, der Vater wenig später in einer Klinik. Eine Zwölfjährige lag am Freitag noch im Krankenhaus. Ihr Zustand sei stabil, teilte die Polizei mit.

Bei dem Feuer wurde das Gebäude derart beschädigt, dass es vermutlich nicht wiederhergestellt werden kann. Die Schadenshöhe schätzte die Polizei auf rund 300.000 Euro.

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0