Das ging in die Hose: Pinkelpause kostet 67-Jährigen über 3000 Euro

Kaisheim - Eine Pinkelpause ist für einen 67-Jährigen aus dem schwäbischen Landkreis Donau-Ries ausgerechnet am Freitag, dem 13., teuer geworden.

Laut ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden von mehr als 3000 Euro. (Symbolbild)
Laut ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden von mehr als 3000 Euro. (Symbolbild)  © Silas Stein/dpa

Der Mann hatte nach Polizeiangaben von Montag auf einem Feldweg bei Kaisheim geparkt, weil er austreten musste.

Dabei vergaß er aber offensichtlich, die Handbremse anzuziehen. Der Wagen kam ins Rollen und prallte gegen eine Leitplanke.

Den Schaden bezifferte die Polizei auf mehr als 3000 Euro. Das Auto war nach dem Unfall am Freitag nicht mehr fahrtüchtig.

Es musste schließlich vom Unfallort abgeschleppt werden.

Titelfoto: Silas Stein/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0