Verwirrung in Fußgängerzone: Kinder verteilen hunderte Euro in Mülleimern

Kaufbeuren - Zwei Mädchen im Alter von elf und zwölf Jahren haben eine Bekannte bestohlen und das Bargeld in Abfalleimern in der gesamten Fußgängerzone von Kaufbeuren versteckt. 

Die Mädchen haben mehrere hundert Euro in Mülleimern verteilt. (Symbolbild)
Die Mädchen haben mehrere hundert Euro in Mülleimern verteilt. (Symbolbild)  © 123rf/atic12

"Letztendlich fanden die Beamten eine dreistellige Summe Bargeld an mehreren Orten", heißt es nach einer Polizeimitteilung.

Eine mittlere dreistellige Summe sowie die Bankkarte der 28-Jährigen fehlten jedoch weiterhin, teilte die Polizei am Freitag mit. 

Die Mädchen rückten aber nicht mehr mit der Sprache raus, was sie damit gemacht hatten.

Einem Sprecher zufolge haben es die beiden faustdick hinter den Ohren. 

"Obwohl sie aufgrund ihres Alters zwar strafunmündig sind, werden dennoch die Staatsanwaltschaft sowie das Jugendamt über den Diebstahl in Kenntnis gesetzt", hieß es im Polizeibericht. 

Insgesamt hatte das diebische Duo der Bekannten nach einem Besuch am Donnerstag ihre Geldbörse samt einer vierstelligen Summe an Bargeld stibitzt.

Titelfoto: 123rf/atic12

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0