Frontal-Crash: Kleinwagen stürzt acht Meter tief ins Feld, Hubschrauber kann nicht landen

Freinhausen - Das Notfallsystem eines Audi löste am Samstagabend im oberbayerischen Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm einen Kollisionsalarm aus.

Bei dem Frontalunfall ist eine Person offenbar schwer verletzt worden.
Bei dem Frontalunfall ist eine Person offenbar schwer verletzt worden.  © vifogra

Nach Informationen von TAG24 zufolge soll es sich dabei um einen Frontalzusammenstoß auf der Staatsstraße 2048 zwischen Freinhausen und Adelshausen gehandelt haben.

Die Einsatzkräfte gingen zuerst offenbar noch von einem Unfall ohne Verletzte aus. 

Vor Ort angekommen stellte sich jedoch heraus, dass eine Person in ihrem Kleinwagen eingeklemmt und etwa acht Meter weit in ein angrenzendes Feld geschleudert wurde.

Mit schwerem technischen Gerät befreite die Feuerwehr die Frau aus ihrem Fahrzeug. 

Der Rettungshubschrauber konnte vor Ort nicht landen, sodass die Kameraden der Feuerwehr das Rettungsteam von ihrem etwas abgelegenen Landeplatz abholen mussten.

Die zwei Insassen im Audi wurden mittelschwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang noch nicht geklärt.

Titelfoto: vifogra

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0