Grenzpolizei hat richtigen Riecher: Päckchen bringen Autofahrer in Schwierigkeiten

Piding - Ein Autofahrer ist durch Beamte der Grenzpolizeiinspektion auf der Autobahn 8 auf Höhe Piding angehalten und kontrolliert worden. Die Ermittler hatten bei der Überprüfung in Bayern offenbar den richtigen Riecher.

Die Ermittler hatten bei der Überprüfung in Bayern offenbar den richtigen Riecher und stellten zehn Kilogramm Marihuana sicher.
Die Ermittler hatten bei der Überprüfung in Bayern offenbar den richtigen Riecher und stellten zehn Kilogramm Marihuana sicher.  © Grenzpolizeiinspektion Piding

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war es bereits am frühen Dienstagabend (10. November) zur Kontrolle gekommen, bei der ein 36 Jahre alter Mann aus Serbien beachtliche Mengen an Drogen bei sich hatte, die sichergestellt werden konnten.

So waren bei der Durchsuchung des Fahrzeugs in speziellen Schmuggelverstecken insgesamt knapp zehn Kilogramm Marihuana entdeckt worden.

Das Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die weiteren Ermittlungen im Fall.

Gegen den Verdächtigen wurde ein Haftbefehl erlassen. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen gegen den 36-Jährigen dauern derzeit weiter an.

Titelfoto: Grenzpolizeiinspektion Piding

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0