Der jüngste war erst 12: Mit gestohlenem Auto Spritztour auf Bahngleisen unternommen

Nürnberg - Vier Jugendliche haben mit einem gestohlenen Auto eine Spritztour auf Bahngleisen in Nürnberg gemacht. 

Die vier Jugendlichen sind mit dem gestohlenen Auto auf Bahngleisen gefahren. (Symbolbild)
Die vier Jugendlichen sind mit dem gestohlenen Auto auf Bahngleisen gefahren. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Ein Zeuge habe das Auto auf den Bahngleisen entdeckt und den Notruf gewählt, teilte die Polizei am Freitag mit. 

Als die Bundespolizei am Donnerstagabend vor Ort eintraf, flüchteten drei der Jugendlichen zu Fuß. 

Nur ein Zwölfjähriger blieb bei dem Auto, das sich auf den Bahngleisen festgefahren hatte.

Im Zuge einer Fahndung nahm die Polizei zwei 15-Jährige und den 17 Jahre alten Fahrer fest. Sie sollen das Auto den Angaben zufolge vom Hof eines Autohandels gestohlen haben. 

Bei dem Zwölfjährigen fanden die Beamten einen weiteren geklauten Fahrzeugschlüssel.

Bei den Bahngleisen handelt es sich einem Sprecher zufolge um eine Nebenstrecke, die nur bei Bedarf befahren wird. "Trotzdem haben sich die Jugendlichen natürlich in Gefahr begeben."

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0