Teenager will Zubehör für Hobby sauber machen: 50.000 Euro Schaden!

Amberg - Beim Reinigen von Zubehör zum Bogenschießen hat ein Jugendlicher in der Oberpfalz in Bayern aus Versehen einen Zimmerbrand ausgelöst. 

Die Feuerwehr musste in Bayern ausrücken. (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste in Bayern ausrücken. (Symbolbild)  © Daniel Bockwoldt/dpa

Dem 16-Jährigen war in der Nacht zum Donnerstag in Amberg eine Flasche mit Nagellackentferner umgefallen, deren Inhalt ausgerechnet in eine Mehrfachsteckdose floss. In Verbindung mit der brennbaren Flüssigkeit entzündete sich diese.

Weil der Teenager die Flammen nicht selbst unter Kontrolle brachte, rückte die Feuerwehr an. 

Der Bursche erlitt bei seinen Löschversuchen Brandwunden an den Fingern und kam in ein Krankenhaus. Ansonsten blieben alle unversehrt. 

Der Brand, der sich nur auf das eine Zimmer erstreckte, verursachte einen geschätzten Schaden von 50.000 Euro.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0