Flammen in der Sakristei: Adventskranz in Münchner Dom fängt Feuer

München - Vier Kerzen waren an diesem 4. Advent nicht genug. Im "Dom zu Unserer Lieben Frau" musste am Sonntag die Feuerwehr anrücken.

Die Feuerwehr brachte die Überreste ins Freie und begann mit den Lüftungsmaßnahmen.
Die Feuerwehr brachte die Überreste ins Freie und begann mit den Lüftungsmaßnahmen.  © Feuerwehr München

Grund dafür waren massive Rauchentwicklungen, die durch einen brennenden Adventskranz verursacht wurden.

Doch vor Ort wurde schnell reagiert: "Vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte war der brennende Kranz in der Sakramentskapelle bereits vom Haustechniker gelöscht worden", heißt es in einer Mitteilung der Münchner Floriansjünger.

Die Feuerwehrler zogen daraufhin ihren Atemschutz über und holten die noch rauchenden Überreste ins Freie. "Aufgrund der starken Rauchentwicklung in der Sakristei, welche sich bis ins Kirchenschiff ausgebreitet hatte, mussten zwei Hochleistungs- und ein Großlüfter eingesetzt werden", heißt es weiter.

Etwa eine Stunde lang dauerten diese Lüftungsmaßnahmen an. Wie es zu dem Vorfall kam, muss erst noch ermittelt werden. Personen kamen zumindest keine zu Schaden.

Die Gesamtsumme des entstandenen Schadens wird von der Feuerwehr auf einen höheren fünfstelligen Betrag geschätzt.

Titelfoto: Feuerwehr München

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0