Knallhart! Schulschwänzer muss in Arrest

Bayreuth - Weil er die Schule geschwänzt und dafür keine Strafe verbüßt hat, muss ein 19-Jähriger in den Arrest. 

Weil er die Schule geschwänzt und dafür keine Strafe verbüßt hat, muss ein 19-Jähriger in den Arrest. (Symbolbild)
Weil er die Schule geschwänzt und dafür keine Strafe verbüßt hat, muss ein 19-Jähriger in den Arrest. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Der junge Mann sei acht Monate lang per Haftbefehl gesucht worden und in einem Zug nach Bayreuth festgenommen worden, teilte die Bundespolizei am Montag mit.

Den Angaben zufolge ist er wohnsitzlos und ging in Rheinland-Pfalz zur Schule. Dort wurde er wegen Verstößen gegen das Schulgesetz zu gemeinnützigen Arbeiten verurteilt. 

Weil er diese nicht ableistete, verhängte ein Gericht Jugendarrest, den der junge Mann ebenfalls nicht antrat. Daraufhin ließ ein entsprechendes Gericht Haftbefehl mit der Forderung nach einem einwöchigen Dauerarrest ausschreiben.

Seine Strafe muss der 19-Jährige nun in Nürnberg absitzen. Wie es danach mit dem Schulschwänzer weitergeht, sei noch nicht geklärt.

Einem Sprecher der Bundespolizei zufolge soll er seit etwa einem Jahr quer durch Deutschland tingeln.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0