Krampusse und Buttnmandl laufen dieses Jahr coronakonform!

Berchtesgaden - In Fell gekleidete Krampusse und in Stroh gewandete Buttnmandl haben am Sonntag in Berchtesgaden den Nikolaus bei dessen Familienbesuchen begleitet.

Um den Nikolaustag sind in Bayern traditionell Krampusse unterwegs.
Um den Nikolaustag sind in Bayern traditionell Krampusse unterwegs.  © Kilian Pfeiffer/dpa

Das Brauchtum fand - wie bereits im vergangenen Jahr - in deutlich reduziertem Rahmen statt.

Auf traditionelle Hausbesuche bei den Kindern musste der Nikolaus dieses Jahr wegen Corona-Einschränkungen verzichten. Nur vor den Häusern der Familien war ein Besuch möglich.

Das Landratsamt Berchtesgadener Land hatte im Vorfeld Empfehlungen ausgesprochen, unter welchen Auflagen der Brauch stattfinden darf.

Demos gegen Corona-Politik in Bayern: Bislang alles friedlich
Bayern Demos gegen Corona-Politik in Bayern: Bislang alles friedlich

So hatten sich die Krampusse und Buttnmandl dafür ausgesprochen, unter 2G plus zu laufen und von Besuchern frequentierte Orte zu meiden.

Das Brauchtum findet jedes Jahr an zwei Tagen, am 5. und 6. Dezember, im Berchtesgadener-Talkessel statt.

Titelfoto: Kilian Pfeiffer/dpa

Mehr zum Thema Bayern: