Rabiat auf dem Motor-Rollstuhl: Mann greift mit Krücke Polizist an

Nürnberg - Mit seiner Krücke hat ein 50-Jähriger am Donnerstagabend am Nürnberger Plärrer einen Polizisten angegriffen. 

Der 50-Jährige war mit seinem Krankenfahrstuhl "deutlich schneller" als 6 km/h unterwegs. (Symbolbild)
Der 50-Jährige war mit seinem Krankenfahrstuhl "deutlich schneller" als 6 km/h unterwegs. (Symbolbild)  © 123RF/rafaelbenari

Der Polizist und ein weiterer Beamter hatten den Mann kontrolliert, weil dieser mit seinem Krankenfahrstuhl "deutlich schneller" als die erlaubten sechs Stundenkilometer und ohne vorgegebenes Versicherungskennzeichen unterwegs gewesen sei, teilte die Polizei Mittelfranken am Freitag mit.

Während der Kontrolle stellten die Beamten dann zudem starken Alkoholgeruch fest. Daraufhin sei der 50-Jährige renitent geworden, so die Polizei weiter, habe die Herausgabe seiner Personalien verweigert und versucht, mit seiner Krücke zu schlagen. 

Der Beamte konnte ausweichen und blieb unverletzt. Die Polizisten legten dem Mann Handschellen an und brachten ihn für einen Alkoholtest zur Wache. Anschließend wurde er nach Hause gefahren. 

Gegen ihn wird nun wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und dem Verdacht der Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Titelfoto: 123RF/rafaelbenari

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0