Weniger Kriminalität in Bayern? Hier steigt die Zahl der Straftaten!

München - Die Zahl der registrierten Online-Straftaten ist in Bayern deutlich gestiegen.

Straftaten finden heutzutage vermehrt im Internet statt. (Symbolbild)
Straftaten finden heutzutage vermehrt im Internet statt. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Im Jahr 2020 zählten die Behörden nach Angaben des bayerischen Innenministeriums ein Fünftel mehr Betrügereien, Beleidigungen oder andere Straftaten im Internet als noch 2019.

Allerdings ging die Zahl der Delikte insgesamt zurück. Beispielsweise gab es dem Ministerium zufolge weniger Einbrüche im Freistaat.

Die Kriminalität habe sich "mehr und mehr in den Online-Bereich verlagert", teilte das Ministerium mit.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will aufgrund dieser Entwicklung die Cyberkriminalität stärker in den Blick nehmen.

Bei der Vorstellung der polizeilichen Kriminalstatistik am Montag (12.30 Uhr) in München will er darum auch ein neues Spezialfahrzeug der Polizei präsentieren: ein mobiles IT-Forensik-Labor, das nach Angaben des Innenministerium deutschlandweit einmalig ist.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Bayern: