Mustang durchbricht Zaun und verwüstet Garten: Zwei Personen verletzt

Zirndorf - Im mittelfränkischen Landkreis Fürth hat ein Mustang gegen 22.30 Uhr einen Gartenzaun durchbrochen.

Die Rettungskräfte versorgten die beiden Verletzten vor Ort und ließen sie dann ins Krankenhaus bringen.
Die Rettungskräfte versorgten die beiden Verletzten vor Ort und ließen sie dann ins Krankenhaus bringen.  © vifogra

Im Garten eines Anwesens in Anwanden kam der Wagen mit seinen zwei Insassen schließlich zum Stehen.

Die Polizei vermutet, dass der 20-jährige Fahrer des Autos "möglicherweise durch überhöhte Geschwindigkeit, die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und nach links von der Fahrbahn abkam."

Der Fahrer selbst und sein ein Jahr jüngerer Beifahrer mussten daraufhin verletzt von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.

Neben dem Chaos im Garten hat es den Mustang selbst auch entsprechend erwischt, wie die Polizei mitteilt. Das Auto wurde demnach bei dem Unfall "rundum beschädigt".

Der Mustang krachte vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit in den Garten.
Der Mustang krachte vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit in den Garten.  © vifogra

"Der Gesamtschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt." Die Feuerwehr musste im Garten ein Stück des Bodens abgraben, da durch den Unfall Öl ausgelaufen war.

Titelfoto: vifogra

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0