Lang anhaltender Streit eskaliert: Mann geht mit Machete auf 72-jährigen Nachbarn los

Heilsbronn - Gegen 22 Uhr soll am Samstagabend in Wicklesgreuth im Landkreis Ansbach ein 48-Jähriger mit einer Machete auf seinen Nachbarn losgegangen sein.

Der Angreifer konnte am Samstagabend in seiner Wohnung widerstandslos von der Polizei festgenommen werden. (Symbolbild)
Der Angreifer konnte am Samstagabend in seiner Wohnung widerstandslos von der Polizei festgenommen werden. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Horz

Wie die Polizei mitteilt, soll zwischen ihm und dem 72-jährigen Nachbarn bereits seit Längerem ein Streit bestanden haben.

Der 48-Jährige sei nach bisherigen Kenntnissen zur Wohnung seines Kontrahenten gegangen und habe mit der Waffe in der Hand gedroht, ihm auf den Kopf zu schlagen.

"Dem bedrohten Nachbarn gelang es zusammen mit seiner Ehefrau, den Arm des Angreifers festzuhalten, worauf dieser die Machete fallen ließ", teilte die Polizei mit.

Bauern und Aiwanger schlagen Alarm: Existenzkrise der Schweinehalter!
Bayern Bauern und Aiwanger schlagen Alarm: Existenzkrise der Schweinehalter!

"Um weitere Angriffe abzuwehren schlug die Dame dem Angreifer mit einem Regenschirm auf den Kopf." Er selbst und die Frau des Angegriffenen wurden bei dem Vorfall leicht verletzt.

Ein weiterer Nachbar kam hinzu. Gemeinsam konnte der "merklich unter Alkoholeinfluss" stehende 48-Jährige dazu bewegt werden, wieder nach Hause zu gehen.

Die Polizei konnte den Mann in seiner Wohnung widerstandslos festnehmen.

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den 48-Jährigen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Titelfoto: 123rf/Christian Horz

Mehr zum Thema Bayern: