Anwohner melden Schüsse aus Wohnhaus: Großer SEK-Einsatz in Nürnberg

Nürnberg - Im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof fand am Freitagnachmittag ein Großeinsatz der Polizei statt. 

Schwer bewaffnete Beamte umstellten das Haus in Nürnberg.
Schwer bewaffnete Beamte umstellten das Haus in Nürnberg.  © vifogra / Friedrich

Nach ersten Informationen sollen mehrere Anrufer der Schüsse aus einem Wohnhaus gemeldet haben. Die Polizei rückte schwer bewaffnet vor. 

Der Bereich um den Einsatzort wurde großräumig abgesperrt, auch der öffentliche  Nahverkehr wurde eingestellt. 

Via Twitter gab die Polizei Entwarnung: Es bestünde keine Gefahr für die Bevölkerung.  

Kurz vor 19 Uhr entspannte sich die Lage, die Einheiten zogen sich zurück. Laut Polizeisprecher hatte der Verdächtige selbst die Wohnungstür geöffnet und ließ  sich widerstandslos festnehmen. 

Bei einer Durchsuchung wurde eine Schreckschusswaffe gefunden, die den Wirbel ausgelöst hatte. 

Die genauen Hintergründe der Schüsse sind derzeit noch unklar. Die öffentlichen Verkehrsmittel können mittlerweile wieder fahren. 

Titelfoto: vifogra / Friedrich

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0