Genial: "American Pie"-Star Jason Biggs feiert mit Pro7-Serie "Outmatched" Comeback

Unterföhring - Sitcoms über Hochbegabte scheinen auch gut 13 Jahre nach der ersten Folge "The Big Bang Theory" immer noch viel Potenzial zu haben. Nach dem Quasi-Spin-off "Young Sheldon" schickt ProSieben nun eine weitere "geniale" Serie ins Rennen.

Kay (Maggie Lawson, l.) und Mike (Jason Biggs) versuchen, als Eltern dreier Hochbegabter halbwegs eine gute Figur zu machen.
Kay (Maggie Lawson, l.) und Mike (Jason Biggs) versuchen, als Eltern dreier Hochbegabter halbwegs eine gute Figur zu machen.  © Twentieth Century Fox Film Corporation/Lisa Rose

Mit der Fox-Serie "Outmatched" betreten wir kein völlig neues, aber doch anderes Terrain.

Im Zentrum der Sitcom mit dem deutschen Untertitel "Allein unter Genies" treffen wir auf Mike (Jason Biggs, "American Pie"-Filmreihe, "Loser") und seine Frau Kay (Maggie Lawson, "Psych", "The Ranch"). So weit, so unspektakulär.

Gemeinsam haben sie vier Kinder: Nicole, Brian, Marc und Leila. Das Problem: Die ersten drei genannten sind - im Gegensatz zu ihren Eltern - hochbegabt. Nur Leila, das Nesthäkchen, scheint keinen IQ jenseits der 130 zu haben.

Die Serie begleitet die beiden Eltern durch den ganz normalen Wahnsinn des Alltags mit Kindern, die in fremden Sprachen ihre Teenie-Streits ausfechten, Wände als Notenblätter für neue musikalische Meisterwerke missbrauchen und in Diskussionen mit den Eltern Worte verwenden, die erst im Duden nachgeschlagen werden müssen.

Einziger Rückzugsort für Mike und Kay ist der Keller, in dem sie kurz abschalten, Krisengespräche führen und sich einen Drink genehmigen können.

Schnippische Kommentare, skurrile Situationen, derbe Konter-Sprüche und witzige Oneliner sind - wie man es von einer Sitcom kennt - das tragende Element von "Outmatched". Die Serie startet am Montag um 21.15 Uhr und läuft in Doppelfolgen.

Zuvor geht "Young Sheldon", ebenfalls in Doppelfolgen, in seine dritte Staffel. Ab 20.15 Uhr wird der ProSieben-Montag also im verrücktesten Sinne "genial".

Titelfoto: Twentieth Century Fox Film Corporation/Lisa Rose

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0