Paar tot in Haus gefunden: War es zweifacher Mord?

Amberg/Schwandorf - Im Fall eines getöteten Paares in Schwandorf (Bayern) hat die Staatsanwaltschaft Amberg Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben.

Im Fall eines getöteten Paares in Schwandorf hat die Staatsanwaltschaft Amberg Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben. (Archivbild)
Im Fall eines getöteten Paares in Schwandorf hat die Staatsanwaltschaft Amberg Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben. (Archivbild)  © Armin Weigel/dpa

Der Vorwurf lautet: zweifacher Mord!

Die Ermittlungen seien inzwischen abgeschlossen, teilte die Anklagebehörde am Mittwoch mit.

Der Tatverdächtige, ein damals 57 Jahre alter Deutscher, soll im Juni 2020 seine frühere Lebensgefährtin und deren neuen Partner in ihrem Haus in Schwandorf umgebracht haben.

Mit 180 Sachen auf Bundesstraße: Verdacht auf illegales Autorennen
Bayern Mit 180 Sachen auf Bundesstraße: Verdacht auf illegales Autorennen

Die beiden 57 und 69 Jahre alten Opfer starben durch Stichverletzungen. Nun muss das Landgericht Amberg entscheiden, ob es zum Prozess kommt.


Der Tatverdächtige soll im Juni 2020 seine frühere Lebensgefährtin und deren neuen Partner umgebracht haben. (Archivbild)
Der Tatverdächtige soll im Juni 2020 seine frühere Lebensgefährtin und deren neuen Partner umgebracht haben. (Archivbild)  © Armin Weigel/dpa

Der Fall hatte im vergangenen Sommer für Aufsehen gesorgt, unter anderem weil der Tatverdächtige tagelang auf der Flucht war und schließlich in Tschechien gefasst wurde.

Titelfoto: Armin Weigel/dpa

Mehr zum Thema Bayern: