"Schüler/innen gegen die Maskenpflicht": "Querdenker"-Gründer unterstützt Demo

Nürnberg - Mehrere Personen haben am Sonntag erneut gegen die von der Politik verhängten Pandemie-Schutzmaßnahmen demonstriert.

Zahlreiche Teilnehmer trafen sich am Sonntag bei einer weiteren Demo gegen die Corona-Maßnahmen.
Zahlreiche Teilnehmer trafen sich am Sonntag bei einer weiteren Demo gegen die Corona-Maßnahmen.  © NEWS5 / Bauernfeind

Am Westpark in Nürnberg folgten zahlreiche Menschen dem Aufruf der Veranstalter von "Schüler/innen gegen die Maskenpflicht".

Auch die Polizei war mit einem großen Aufgebot an Einsatzkräften schon vor dem offiziellen Beginn um 15.30 Uhr vor Ort.

Mehrere Redner werden bei der Demo erwartet, darunter auch der Stuttgarter Michael Ballweg, Gründer der Bewegung "Querdenken". 

Ballweg und seine Anhänger zeigen sich öffentlich davon überzeugt, dass das Coronavirus, an dem trotz hoher Schutzmaßnahmen, Lockdowns und Ausgangssperren weltweit aktuell mehr als eine Million Menschen gestorben sind, harmlos sei. 

Wenn es denn, so eine der Verschwörungsideologien, überhaupt existiere.

Nach TAG24-Informationen läuft die Versammlung zwar bislang friedlich ab. Allerdings halten sich die Anwesenden kaum an entsprechende Abstandsregeln oder an die geltende Maskenpflicht.

Titelfoto: NEWS5 / Bauernfeind

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0