Betrunkener prügelt sich durch die Stadt und klaut mehrere Fahrzeuge

Nürnberg - Am Mittwochnachmittag zog ein 29-Jähriger "offensichtlich Streit suchend", wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, durch die Nürnberger Südstadt.

Der Mann konnte am Ende von der Polizei festgenommen werden. (Symbolbild)
Der Mann konnte am Ende von der Polizei festgenommen werden. (Symbolbild)  © Johannes Neudecker_dpa

Gegen 16 Uhr klaute er zuerst ein Fahrrad am Maffaiplatz und geriet "aus einem nichtigen Grund" mit einem 39-Jährigen in Streit.

Dabei trat er gegen dessen Fahrrad. Sein "eigenes" - also das frisch geklaute - Bike ließ er daraufhin zurück und nahm sich in der Hainstraße ein anderes.

In Hasenbruck angekommen geriet er "mit einem unbeteiligten Autofahrer in Streit". 

Im Verlauf der Auseinandersetzung trat er den 64-Jährigen in den Rücken und schlug ihn mehrmals. 

"Der Geschädigte vom Maffaiplatz war seinem Kontrahenten gefolgt und versuchte nun, dem neuerlichen Opfer zu Hilfe zu eilen. Auch er wurde von dem 29-Jährigen geschlagen", heißt es in der Polizeimeldung.

Er flüchtete in Richtung der Ingolstädter Straße - mit einem erneut anderem Fahrrad. Dort angekommen ging er mit einem Gegenstand auf die Mitarbeiterin eines Pflegeheimes los. Hier konnte er von der Polizei gestoppt und festgenommen werden.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Auch wurde eine geringe Menge Cannabis sichergestellt. In einer Haftzelle wurde er schließlich ausgenüchtert.

Die Polizei leitete verschiedene Ermittlungsverfahren ein. Wie inzwischen festgestellt wurde, ist es dem 29-Jährigen gemäß eines Beschlusses des Landgerichts Nürnberg-Fürth verboten, berauschende Mittel wie Alkohol zu konsumieren.

Titelfoto: Johannes Neudecker_dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0