Raubüberfall-Serie auf Seniorinnen geklärt? Polizei schnappt Verdächtigen!

Nürnberg - Es könnte ein großer Erfolg gegen eine Serie von Raubüberfällen in Nürnberg sein, den die Polizei am Montag verkündete.

Der Täter riss seinen Opfern die Halsketten ab und rannte davon. (Symbolbild)
Der Täter riss seinen Opfern die Halsketten ab und rannte davon. (Symbolbild)  © 123rf/Bo Nielsen

Dank umfangreicher Ermittlungen konnte Bildmaterial gesichert werden, auf dem der mutmaßliche Täter zu sehen ist. 

Zivilbeamten fiel dann ein Mann auf, der mit dem Täter große Ähnlichkeit zu haben schien - und sie schnappten zu.

In den vergangenen Wochen wurden mehrmals ältere Damen Opfer von Raubüberfällen. Der Täter riss dabei den Opfern die Halsketten ab und floh. Die bislang bekannten Opfer waren zwischen 69 und 84 Jahre alt.

Die älteste der betroffenen Damen stürzte bei dem Überfall, wurde jedoch glücklicherweise nur leicht verletzt. "Schnell konnten die Ermittler Gemeinsamkeiten bei den einzelnen Fällen feststellen. Außerdem ähnelten sich die Personenbeschreibungen", hieß es in der Pressemeldung der Polizei.

Am Wochenende entdeckten die Beamten dann einen Mann, bei dem Aussehen, die getragene Kleidung und weitere Details in hohem Maße mit denen des mutmaßlichen Täters übereinstimmten. 

"Der Mann wurde einer Kontrolle unterzogen. Im Zuge weiterer Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass es sich bei der kontrollierten Person mit hoher Wahrscheinlichkeit um den gesuchten Täter handeln könnte." Der 36-Jährige wurde festgenommen. Er könnte auch in weitere Fälle verstrickt sein. Gegen ihn wurde nun Haftbefehl erlassen.

Titelfoto: 123rf/Bo Nielsen

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0