Achtung, Wildparker! Hier kontrolliert die Polizei am Wochenende verstärkt

Rosenheim - Die Polizei in Südbayern geht am Wochenende an Ausflugsorten verstärkt gegen Wildparker vor.

In Süddeutschland sind am Wochenende verstärkt Polizeikontrollen geplant. (Symbolbild)
In Süddeutschland sind am Wochenende verstärkt Polizeikontrollen geplant. (Symbolbild)  © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Mithilfe der Bereitschaftspolizei seien an touristischen Hotspots wie dem Walchensee oder der Region Oberstdorf zusätzliche Kontrollen geplant, kündigten die Polizeipräsidien Oberbayern Süd und Schwaben Süd/West am Freitag an. 

Man wolle ein "Verkehrschaos" verhindern.

"Es sind in den Ferien schon immer viele Touristen nach Oberbayern gekommen", sagte eine Polizeisprecherin. 

"Wir hatten in den letzten Wochen aber ein noch verstärkteres Verkehrsaufkommen." Oft seien dabei Zufahrtsstraßen zu Parkplätzen und Rettungswege durch Wildparker versperrt worden.

Darauf reagiere man nun, sagte die Sprecherin. Das sei aber nur mithilfe der Bereitschaftspolizei möglich: "Allein könnten wir das personell nicht stemmen."

Auch die Ausflügler selbst seien gefragt. Die Polizei rät dazu, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen oder Fahrgemeinschaften zu bilden. 

"Und man sollte sich bei der Anfahrt die Frage stellen: Muss ich immer auf den nächstgelegenen Wanderparkplatz?", sagte eine Sprecherin. 

Über Alternativen zu überlaufenen Zielen sollten die Ausflügler vor der Abfahrt ebenfalls nachdenken.

Titelfoto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0