Fußball vs. Football: "Schlag den Star" mit Tim Wiese und Coach Esume

Unterföhring - In der ProSieben-Show "Schlag den Star" kommt es bald nicht nur zu einem Wettkampf der Kandidaten, sondern auch der Sportarten. American Football trifft auf Fußball.

Tim Wiese (38) trifft auf Patrick "Coach" Esume (46): Ein "Schlag den Star" mit vermutlich sehr lockeren Mundwerken.
Tim Wiese (38) trifft auf Patrick "Coach" Esume (46): Ein "Schlag den Star" mit vermutlich sehr lockeren Mundwerken.  © ProSieben/Steffen Z Wolff

Vertreten werden sie durch den ranNFL-Experten Patrick "Coach" Esume und dem einstigen Profi-Torhüter und Elfmeterkiller Tim Wiese.

Vom Wettkampf-Eifer gepackt geben sich die beiden Kontrahenten im Vorfeld bereits Siegessicher.

"Ach, der Tim Wiese ... fleischige Arme, gezupfte Augenbrauen und zu enge Jacken werden ihm an diesem Abend leider nicht helfen", stichelt der ehemalige Trainer der französischen Football-Nationalmannschaft in Richtung des Ex-Werder-Spielers mit Wrestling-Ambitionen.

Allerdings zeigt sich Wiese davon unbeeindruckt: "Seit wann ist der Coach besser als der Spieler? Ich werde so schnell mit dir fertig sein, dass du weder Wechselklamotten noch Dusche brauchst."

Maximal 15 Runden lang werden sich die beiden einen nicht nur verbalen Schlagabtausch liefern. Kraft und Köpfen sind gefragt, wenn es am Samstag, 24. Oktober, in der Primetime um 20.15 Uhr zur Sache gehen wird.

Dem Gewinner der von Moderator Elton geleiteten Show winken 100.000 Euro.

Warum Football übrigens so heißt, wie es nunmal heißt - obwohl vielleicht "Handegg" besser passen würde -, ist übrigens ganz leicht erklärt: Der Ball ist in etwa "one foot long" und hat daher seinen Namen. Der Begriff "Fußball" hingegen ist tatsächlich selbsterklärend. Erster Logik-Punkt also schon mal auf der Seite von Tim Wiese.

Titelfoto: ProSieben/Steffen Z Wolff

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0