Schwer verletzt: 91-Jähriger attackiert 83-Jährige mit Eisenstange

München - Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kam es bereits am Montag gegen 20 Uhr zu einem gefährlichen Angriff auf eine Seniorin.

Die Seniorin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Die Seniorin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Dabei habe ein 91-Jähriger mit einer Eisenstange mehrmals auf das 83-Jährige Opfer eingeschlagen. Die beiden leben in der gleichen Münchner Wohnanlage.

Im Anschluss habe der 91-Jährige selbst den Notruf verständigt, nachdem er in seine Wohnung zurück gegangen war.

Die 83-Jährige wurde schwer verletzt zur stationären Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert, der 91-Jährige festgenommen. 

"Er machte dabei teilweise auch einen nicht völlig orientierten Eindruck. Aufgrund einer bestehenden Fremdgefährdung wurde er anschließend durch die Polizei in einer psychiatrischen Klinik untergebracht", heißt es in der Polizeimitteilung.

"Nach der nun vorliegenden Einschätzung des Sachverständigen leidet der 91-Jährige an einer psychischen Störung." Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Unterbringungsbefehl, die Mordkommission des Polizeipräsidiums München ermittelt. 

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0