Achtjähriger beim Spielen in Zufluss eingeklemmt und unterkühlt: Vater wird zum Helden

Sonthofen - Beim Spielen mit seinem Vater ist ein Achtjähriger in einem Zufluss in Bayern eingeklemmt worden.

Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © Roland Weihrauch/dpa

Der Junge sei am Dienstagnachmittag zu weit ins Wasser geraten und unter einen großen Steinbrocken gerutscht, teilte die Polizei mit. 

"Der Vater hat dann den Kopf des Sohnes über Wasser gehalten", sagte ein Sprecher. 

Erst mithilfe eines Passanten sei es ihm gelungen, den Achtjährigen zu befreien, hieß es weiter. 

Das Kind wurde nach dem Unfall in Sonthofen im bayerischen Landkreis Oberallgäu unterkühlt und mit einer möglichen Fraktur am Bein mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Dennoch hatte der Junge wohl großes Glück.

Titelfoto: Roland Weihrauch/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0