Erste Sturmschäden in Bayern: Tanne kracht auf Auto, Maibaum fällt vor Rathaus

Bayern - Heftige Sturmböen haben in Bayern für zahlreiche Anrufe bei den Einsatzkräften gesorgt.

In Mittelfranken wurde ein Land Rover von einem Baum getroffen.
In Mittelfranken wurde ein Land Rover von einem Baum getroffen.  © News5 / Oswald

Am Mittwoch wurden durch den Deutschen Wetterdienst teils Windgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h vorhergesagt (TAG24 berichtete).

Bereits im Laufe des Tages wurden erste Schäden durch das Sturmtief Kirsten gemeldet. 

So krachte beispielsweise in Wachendorf im Landkreis Fürth ein Baum aus einem Garten auf einen Range Rover.

Verletzt wurde niemand, jedoch wurde vor allem das Dach des Fahrzeuges beschädigt.

In Würzburg brachte das Sturmtief Kirsten einen Maibaum zum Umstürzen.
In Würzburg brachte das Sturmtief Kirsten einen Maibaum zum Umstürzen.  © NEWS5 / Höfig

Neben dem Rathaus auf den Marktplatz in Nürnberg blies der Wind einen Maibaum um. Auch hier wurde niemand verletzt, da sich keine Passanten zu dem Zeitpunkt in der Nähe befanden.

Titelfoto: News5 / Oswald

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0