Tödliche Tankexplosion in einem Wohnhaus: Kripo ermittelt

Pfarrkirchen - Wie konnte es nur dazu kommen? Nach der tödlichen Tankexplosion in einem Haus in Niederbayern sucht die Kriminalpolizei mit Hochdruck nach der Ursache des schlimmen Unglücks.

Ein 62 Jahre alter Handwerker ist bei der Explosion in Pfarrkirchen ums Leben gekommen, ein 19-Jähriger verletzt worden.
Ein 62 Jahre alter Handwerker ist bei der Explosion in Pfarrkirchen ums Leben gekommen, ein 19-Jähriger verletzt worden.  © Walter Wisberger/zema-medien/dpa

Bei diesem war ein 62 Jahre alter Handwerker ums Leben gekommen, ein 19-Jähriger schwer verletzt worden. Die Ermittler hätten den Explosionsort in Pfarrkirchen bereits untersuchen können, sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Mittwochmorgen.

Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

Nach ersten Erkenntnissen hatten die Männer in der Stadt im Landkreis Rottal-Inn am Dienstag an dem Tank in einem Wohnhaus gearbeitet, als es zu einer explosionsartigen Verpuffung kam.

Bei den beiden Handwerkern handelt es sich nach Angaben der Polizei um Vater und Sohn.

Titelfoto: Walter Wisberger/zema-medien/dpa

Mehr zum Thema Bayern: