Todes-Drama in Oberbayern: 41-Jähriger stirbt nach Sprung in die Traun

Traunstein - Eine Tragödie hat sich am Sonntag in Oberbayern zugetragen. Ein Mann verlor bei einem Badeunfall sein Leben.

Der Mann verstarb wenig später im Krankenhaus. (Symbolbild)
Der Mann verstarb wenig später im Krankenhaus. (Symbolbild)  © Armin Weigel/dpa

Am frühen Sonntagabend sprang der Mann im Traunsteiner Ortsteil Empfing in den Fluss Traun und tauchte nicht wieder auf, wie die Polizei mitteilte.

Zeugen alarmierten die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), die den Mann zunächst lebend bergen konnte. Er starb jedoch später im Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei in Traunstein soll nun die genauen Umstände ermitteln. 

Update 9.41 Uhr: Details zum tödlichen Badeunfall in Traunstein

Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich bei dem Verstorbenen um einen 41 Jahre alten Mann. 

Demnach rückten zahlreiche Rettungskräfte der  Polizei, Feuerwehr, Bayerischem Roten Kreuz und DLRG um kurz nach 18.30 Uhr am Sonntag zu dem Unfall im Traunsteiner Ortsteil Empfing aus. 

Taucher konnten den Mann nach etwa 30 Minuten in etwa drei Meter Tiefe finden und an Land bringen. Er verstarb wenig später im Krankenhaus.

Titelfoto: Armin Weigel/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0