Kleiner Junge (4) verschwindet aus Elternhaus, kurz darauf ist er tot

Tüßling - Schreckliche Tragödie im Freistaat: Im oberbayerischen Tüßling im Landkreis Altötting ist ein vier Jahre alter Junge in einen Bach gefallen und an den Folgen des Unglücks gestorben.

Der kleine Junge starb in einem Krankenhaus. (Symbolbild)
Der kleine Junge starb in einem Krankenhaus. (Symbolbild)  © Stephan Jansen/dpa

Wie die zuständige Polizei am Montagmorgen mitteilte, war der Vierjährige am Vormittag des Vortags aus dem Elternhaus verschwunden. Nach wenigen Minuten habe die Mutter das Fehlen des Kindes bemerkt und sofort die Beamten gerufen.

Nach kurzer Suche fanden diese den Jungen leblos in einem Bach in der Nähe des Hauses der Familie.

Trotz sofortiger Versuche zur Wiederbelebung durch die anwesenden Polizeibeamten verstarb das kleine Kind wenig später im Krankenhaus.

Die Familie des Jungen aus dem Freistaat wurde nach dem Auffinden vom Kriseninterventionsteam des Bayerischen Roten Kreuzes betreut.

Die Ermittlungen zum genauen Hergang des Unglücks durch die Kriminalpolizei Traunstein laufen.

Titelfoto: Stephan Jansen/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0