Frau entdeckt Unfall: Fahrer aus Peugeot geschleudert, jede Hilfe kommt letztlich zu spät

Bad Rodach - Bei einem folgenschweren Unfall im oberfränkischen Bad Rodach ist in Bayern ein Mensch gestorben. 

In Bayern ist es zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen.
In Bayern ist es zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen.  © News5/Ittig

Der Autofahrer habe neben einem Wagen gelegen, den eine Zeugin am frühen Donnerstagmorgen auf der Verbindungsstraße zwischen den Stadtteilen Gauerstadt und Breitenau bemerkt habe.

Dies teilte die zuständige Polizei am Morgen mit. Zum genauen Unfallzeitpunkt konnten die Beamten zunächst keine näheren Angaben machen. 

Die von der Zeugin alarmierten Rettungskräfte konnten das Leben des Mannes nicht mehr retten. Trotz sämtlicher Bemühungen des Notarztes starb der Peugeot-Fahrer noch an der Unfallstelle.

Die Polizei ging im Zuge der Situation vor Ort davon aus, dass der Peugeot des 40 Jahre alten Mannes von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben landete. Der Mann wurde dabei durch die enormen Kräfte aus seinem eigenen Fahrzeug geschleudert. 

Im Zuge der Rettungs- sowie anschließenden Aufräumarbeiten wurde die Ortsverbindungsstraße für mehrere Stunden für den Verkehr gesperrt.

Die Ermittlungen der Beamten dauern an, ein Sachverständiger wurde hinzugezogen.

Titelfoto: News5/Ittig

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0