Darmkeime im Trinkwasser! Bewohner bayerischer Gemeinde müssen Wasser abkochen

Vogtareuth - Wegen Keimen im Trinkwasser müssen Einwohner der Gemeinde Vogtareuth ihr Wasser abkochen. Um gegen die Verunreinigung vorzugehen, wird das Wasser gechlort.

Das Leitungswasser sollte in Vogtareuth nicht ohne Bedenken konsumiert werden. (Symbolbild)
Das Leitungswasser sollte in Vogtareuth nicht ohne Bedenken konsumiert werden. (Symbolbild)  © Lukas Schulze/dpa

Bei einer Nachuntersuchung der Gemeinde im Landkreis Rosenheim wurden erneut Darmkeime festgestellt, wie das Landratsamt Rosenheim am Freitag mitteilte. 

Bereits Mitte August hatten Trinkwasserproben Keime aufgewiesen. 

Zur Vermeidung von Infektionskrankheiten wurde das Wasser in Vogtareuth mehrere Tage lang teilweise mit Chlor versetzt. 

Anfang September wurde dies beendet. Die Ursache der Verkeimung ist bislang nicht gefunden worden. 

Nun wird das Leitungsnetz erneut desinfiziert.

Titelfoto: Lukas Schulze/dpa

Mehr zum Thema Bayern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0