Sonnige Ostern in Bayern, doch der Schnee rückt näher

München - Am Ostersonntag gibt es noch einmal Sonne für Bayern.

Einen sonnigen Ostersonntag dürfen die Menschen in Bayern noch genießen, ehe es kälter wird. (Archivbild)
Einen sonnigen Ostersonntag dürfen die Menschen in Bayern noch genießen, ehe es kälter wird. (Archivbild)  © Angelika Warmuth/dpa

Am Nachmittag ziehen Wolken bei 8 bis 13 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Am Ostermontag kommen von Norden Wolken. Im Süden bleibt es zunächst sonnig.

Ab dem Mittag zieht Regen von Nord nach Süd, der dann in Schnee übergeht.

Bayerns Strategie für den Nahverkehr: Mehr Fahrgäste und digitalere Ausrichtung
Bayern Bayerns Strategie für den Nahverkehr: Mehr Fahrgäste und digitalere Ausrichtung

Am Dienstag gibt es im Freistaat mehr Wolken als Sonne bei stark böigem Wind aus dem Westen. Auch der Mittwoch wird laut Vorhersage kalt und bewölkt mit Schnee und Graupelschauern.

Mit Höchstwerten zwischen minus 1 und plus 7 Grad ist es laut den Meteorologen des DWD für die Jahreszeit zu kalt.

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema Bayern: