40-Jähriger tot in Wohnung gefunden: Polizei ermittelt

Hannover – Grusel-Fund in Niedersachsen: In Hannover-Linden ist ein 40-Jähriger tot in seiner Wohnung entdeckt worden.

Die Polizei sicherte Spuren am Tatort. (Symbolbild)
Die Polizei sicherte Spuren am Tatort. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Die Polizei ermittelt wegen Verdachts eines Tötungsdeliktes, hieß es in einer Mitteilung am Mittwoch. Ein Fremdverschulden sei nicht auszuschließen. "Wir ermitteln in alle Richtungen", sagte eine Sprecherin.

Ein Kollege hatte die Beamten informiert, dass der Mann am Morgen nicht bei der Arbeit erschienen war. Der Kriminaldauerdienst sicherte die Spuren.

Am Donnerstag soll der Mann obduziert werden, damit weitere Rückschlüsse auf die Todesumstände gezogen werden können.

Klinikum Königslutter geräumt: Bomben-Attrappe im Fahrstuhl
Niedersachsen Klinikum Königslutter geräumt: Bomben-Attrappe im Fahrstuhl


Zeugen, die Hinweise geben können oder etwas Verdächtiges im Umfeld des Wohnhauses beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/1095555 zu melden.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Niedersachsen: