Erschossener Wolf im Landkreis Cuxhaven gefunden: Polizei fahndet nach dem Schützen

Beverstedt - Ein Wolf ist im Landkreis Cuxhaven (Niedersachsen) illegal abgeschossen worden. Das tote Tier war am Montag in Beverstedt, Ortsteil Stubben, vom zuständigen Jagdpächter gefunden worden, wie der Landkreis am Dienstag mitteilte.

Der Wolf gehört zu den besonders und streng geschützten Arten in Deutschland.
Der Wolf gehört zu den besonders und streng geschützten Arten in Deutschland.  © Konstantin Knorr/dpa

Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen des Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz ein.

Bei einer möglichen Verurteilung müsse der Täter oder die Täterin mit einer Geldstrafe oder einer Haftstrafe von bis zu fünf Jahren rechnen, sagte ein Polizeisprecher.

Mit welcher Waffenart der Wolf erschossen wurde, sei Gegenstand der Ermittlungen. Der Kadaver werde zur Untersuchung ins Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin gebracht, teilte der Landkreis mit.

Bündnis fordert Bezahlkarte für Asylbewerber ohne Diskriminierung
Niedersachsen Bündnis fordert Bezahlkarte für Asylbewerber ohne Diskriminierung

Der Wolf gehört zu den besonders und streng geschützten Arten in Deutschland.

Eine artenschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung zum Wolfsabschuss habe nicht vorgelegen, sagte der Polizeisprecher.

Titelfoto: Konstantin Knorr/dpa

Mehr zum Thema Niedersachsen: