Krasser Fund: 4000 Cannabis-Pflanzen und dazu scharfe Handgranate!

Nordhorn - In Zusammenarbeit mit der niederländischen Polizei ist einer Osnabrücker Ermittlungsgruppe von Zoll und Polizei ein Schlag gegen fünf mutmaßliche Drogenhändler gelungen. 

Polizisten in Schutzauszügen nehmen Spuren in der Cannabis-Plantage.
Polizisten in Schutzauszügen nehmen Spuren in der Cannabis-Plantage.  © dpa/Polizei Osnabrück/--

Bei Nordhorn sei eine Indoor-Plantage mit rund 4000 Cannabispflanzen ausgehoben worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. 

Es handele sich um einen der größten Funde in Niedersachsen. Die Pflanzen beziehungsweise Drogen hatten laut Polizei einen Marktwert von mehr als 900.000 Euro.

Die fünf Tatverdächtigen wurden am Mittwoch in der Grafschaft Bentheim festgenommen. 

Bei Wohnungsdurchsuchungen unter anderem in Wielen sowie im niederländischen Coevorden und Lutten stellten die Ermittler unter anderem 13 Kilogramm Marihuana, eine scharfe Handgranate, Munition sowie einen Schießkugelschreiber sicher. 

Das Ermittlungsverfahren werde schon seit dem Frühjahr von Osnabrück aus geführt, hieß es.

Titelfoto: dpa/Polizei Osnabrück/--

Mehr zum Thema Niedersachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0