Mädchen (12) verteilt Tabletten in Freibad: Kinder auf Intensivstation!

Hildesheim - Rettungseinsatz in einem Freibad in Niedersachsen! Dort hatten zwei Kinder (11 Jahre alt) am Sonntagnachmittag rezeptpflichtige Tabletten geschluckt und fühlten sich danach schlecht. Der Junge und das Mädchen landeten auf der Intensivstation!

Die Erstversorgung begann im Freibad. Mittlerweile werden die Kinder intensivmedizinisch in einem Krankenhaus in Hannover betreut (Symbolbild).
Die Erstversorgung begann im Freibad. Mittlerweile werden die Kinder intensivmedizinisch in einem Krankenhaus in Hannover betreut (Symbolbild).  © 123RF / animaflorapicsstock

Wie die Polizeiinspektion Hildesheim erst am Montag mitteilt, mussten sich die Kinder im Hildesheimer Freibad Jo-Wiese übergeben, nachdem sie die Medikamente eingenommen hatten.

Die Badeaufsicht setzte daher einen Notruf ab und begann mit der Erstversorgung. In Hannover werden die Kids nun intensivmedizinisch behandelt.

Bei den Untersuchungen vor Ort fanden die Polizisten heraus, dass eine 12-Jährige den Kindern die Tabletten verabreicht hatte.

Rekord gebrochen! So extrem viel Eis wurde Tag und Nacht in Wolfsburg verteilt
Niedersachsen Rekord gebrochen! So extrem viel Eis wurde Tag und Nacht in Wolfsburg verteilt

Worum es sich handelte, teilte die Polizei bislang nicht mit.


Mittlerweile wurde das Mädchen ausfindig gemacht. Auch ihre Familie wurde kontaktiert. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123RF / animaflorapicsstock

Mehr zum Thema Niedersachsen: