Mann fällt aus 100 km/h schnellem Auto auf die A30 und verletzt sich schwer

Osnabrück - Riesenschreck bei Osnabrück: Ein Mann ist aus einem 100 Stundenkilometer fahrenden Auto auf die Autobahn 30 gestürzt.

Der Mann fiel aus einem 100 km/h fahrenden Auto auf die Autobahn. (Symbolbild)
Der Mann fiel aus einem 100 km/h fahrenden Auto auf die Autobahn. (Symbolbild)  © 123rf/Nicolas De Corte

Dabei verletzte sich der 36-Jährige am späten Sonntagnachmittag schwer am Kopf, wie die Autobahnpolizei am Montag mitteilte.

Den Angaben zufolge waren fünf Menschen in dem Wagen, als er auf Höhe Osnabrück-Hellern aus dem Auto auf die Autobahn fiel.

Die Polizei ermittelt zu den Gründen, eine Straftat wird den Angaben zufolge nicht vermutet. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab 2,7 Promille. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Autobahn Richtung Niederlande war vorübergehend voll gesperrt.

Titelfoto: 123rf/Nicolas De Corte

Mehr zum Thema Niedersachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0