Lebensgefahr! 24-Jähriger in eigener Wohnung mit Machete niedergestochen

Hannover - Ein 24 Jahre alter Mann ist bei einer Auseinandersetzung in Neustadt am Rübenberge (Niedersachsen) offenbar lebensgefährlich mit einer Machete verletzt worden. 

Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)  © Marc Webersinn/5vision.media/dpa

In der Nacht zu Samstag hatte ein 22-Jähriger die Polizei alarmiert, wie diese am Morgen mitteilte. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst aber noch unklar.

Der 24-Jährige befand sich in seiner Wohnung und hatte beim Eintreffen der Beamten schwere Wunden am Hals. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und schwebte in Lebensgefahr, hieß es weiter.

Der 22-Jährige befand sich ebenfalls in der Wohnung und wurde vorläufig festgenommen. Er sei tatverdächtig, so die Polizei.

Als Tatwaffe komme eine Machete infrage, die in der Wohnung des 24-Jährigen gefunden wurde. 

Die Ermittlungen wegen versuchter Tötung wurden aufgenommen.

Titelfoto: Marc Webersinn/5vision.media/dpa

Mehr zum Thema Niedersachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0