Streit eskaliert: 42-Jähriger stirbt nach Messerangriff

Leer - Bei einem Streit zwischen zwei Männern im ostfriesischen Leer ist ein 42 Jahre alter Mann tödlich verletzt worden.

Es gab bereits eine Festnahme im Zusammenhang mit der Tat (Symbolbild).
Es gab bereits eine Festnahme im Zusammenhang mit der Tat (Symbolbild).  © Armin Weigel/dpa

Der 38 Jahre alte mutmaßliche Angreifer wurde von der Polizei kurz darauf ermittelt und festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten.

Warum die beiden am Montagnachmittag in der Innenstadt von Leer in Streit gerieten, ist laut den Ermittlern noch unklar. Auch in welcher Beziehung die beiden zueinander standen, war zunächst nicht bekannt.

Der 38-jährige Vietnamese hatte demnach seinen Kontrahenten nahe einem asiatischen Restaurant mit einem Messer schwer verletzt und war danach geflohen. Ein Zeuge alarmierte den Notruf. Rettungskräfte brachten den 42-Jährigen in ein Krankenhaus, in dem er kurze Zeit später starb.

Beamte stellten den Tatverdächtigen wenig später in seiner Wohnung stellen.

Die Staatsanwaltschaft hat einen Antrag auf Untersuchungshaft gestellt.

Titelfoto: Armin Weigel/dpa

Mehr zum Thema Niedersachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0