48-Jähriger wird mit Stichwaffe verletzt und fährt nach Hause, Zeugen gesucht

Mönchengladbach - Ein unbekannter Täter hat einen Mann in Mönchengladbach mit einer Stichwaffe verletzt und anschließend die Flucht ergriffen.

Ein Rettungswagen brachte das Opfer (48) schließlich doch noch in eine Klinik. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen brachte das Opfer (48) schließlich doch noch in eine Klinik. (Symbolbild)  © Stephan Jansen/dpa

Es bestehe aber keine Lebensgefahr, teilte die Polizei mit.

Warum dem 48-Jährigen am Mittwochabend die Stich- und Schnittverletzungen am Tellmann-Platz zugefügt wurden, war zunächst unklar.

Das Opfer fuhr nach der Tat mit einem Roller nach Hause und rief den Rettungsdienst. Ein Krankenwagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Mit dieser Änderung: Kirmes-Schausteller in NRW sollen entlastet werden
Nordrhein-Westfalen Mit dieser Änderung: Kirmes-Schausteller in NRW sollen entlastet werden

Die Ermittler vermuten, dass der Täter dem Milieu des lokalen Drogenhandels angehört.

Zeugen wurden gebeten, sich bei Hinweisen an die Polizei zu wenden.

Titelfoto: Stephan Jansen/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: