Ärger im Freibad eskaliert: Jugendlicher schlägt Ordnungsamt-Mitarbeiter ins Gesicht

Bergheim - Bei einem Streit in einem Schwimmbad hat ein 17-Jähriger einem Ordnungsamt-Mitarbeiter (31) in Bergheim bei Köln ins Gesicht geschlagen.

Am Donnerstag hat ein 17-Jähriger einem Ordnungsamt-Mitarbeiter (31) bei einem Streit in einem Schwimmbad in Bergheim einen Schlag ins Gesicht verpasst. (Symbolbild)
Am Donnerstag hat ein 17-Jähriger einem Ordnungsamt-Mitarbeiter (31) bei einem Streit in einem Schwimmbad in Bergheim einen Schlag ins Gesicht verpasst. (Symbolbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Der 31-Jährige wurde leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Demnach waren die städtischen Mitarbeiter am Donnerstag gegen 16.30 Uhr in das Freibad gerufen worden, weil ein 16-Jähriger unerlaubt über einen Zaun auf das Gelände geklettert war. Die Bediensteten wollten ihn deshalb aus dem Bad führen.

Daraufhin eilte ihm sein 17 Jahre alter Bruder zur Hilfe, griff den 31-Jährigen an und verpasste ihm einen Schlag ins Gesicht.

Schülerin starb auf Klassenfahrt: Ermittlungen werden wieder aufgenommen
Nordrhein-Westfalen Schülerin starb auf Klassenfahrt: Ermittlungen werden wieder aufgenommen

Polizisten nahmen den jungen Mann kurze Zeit später fest und übergaben ihn seinen Eltern.

"Der 17-Jährige muss sich nun in einem Verfahren wegen Körperverletzung verantworten und sein Bruder wegen Hausfriedensbruchs", teilten die Beamten abschließend mit.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: