Bus in Vollbrand: Oberleitungen erschweren Löscharbeiten

Gelsenkirchen - Im Gelsenkirchener Stadtteil Horst ist am Donnerstagabend ein Linienbus in Brand geraten.

Der Bus brannte bereits, als die Feuerwehrleute eintrafen.
Der Bus brannte bereits, als die Feuerwehrleute eintrafen.  © Feuerwehr Gelsenkirchen

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr eilten um kurz nach 18 Uhr zum Ort des Geschehens und fanden im Zentrum der nordrhein-westfälischen Stadt ein Fahrzeug in Vollbrand vor.

Zum Glück befanden sich keine Fahrgäste an Bord, der Fahrer hatte den Bus rechtzeitig verlassen können.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr wurden durch in der Nähe befindliche Oberleitungen der Straßenbahn erschwert. Diese mussten zunächst stromlos geschaltet werden.

Die Naschlösch- und Aufräumarbeiten werden sich wohl bis in den späteren Abend ziehen. Rund um das Zentrum von Horst kommt es zudem zu Verkehrsbehinderungen.


Die Ermittlungen der Polizei Gelsenkirchen zur Brandursache laufen.

Titelfoto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0