Delta-Variante bestätigt: Abi-Jahrgang aus Solingen muss in Quarantäne!

Von Florentine Dame/Frank Christiansen

Solingen - Wegen des Verdachts auf Corona-Infektionen mit der Delta-Variante muss ein Abiturjahrgang aus Solingen in Quarantäne.

Zwei Schülerinnen waren nach einer Abi-Entlassfeier positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. (Symbolfoto)
Zwei Schülerinnen waren nach einer Abi-Entlassfeier positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. (Symbolfoto)  © picture alliance / dpa

Das hat das Gesundheitsamt der Stadt laut Mitteilung von Dienstag angeordnet, nachdem zwei Schülerinnen nach einer Abi-Entlassfeier positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.

Weil keine andere Mutation nachweisbar sei, sei die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um die Delta-Variante handele.

Eine Sequenzierung und damit der Beleg, dass die Schülerinnen sich mit der besonders ansteckenden Corona-Virusvariante angesteckt haben, steht allerdings noch aus.

Im Industriegebiet Ost: Stadt Grevenbroich hebt Warnung vor Schadstoff-Austritt auf
Nordrhein-Westfalen Im Industriegebiet Ost: Stadt Grevenbroich hebt Warnung vor Schadstoff-Austritt auf

Die beiden Schülerinnen hatten sowohl an der Entlassfeier als auch an einem Gottesdienst teilgenommen.

Beide Veranstaltungen fanden im Freien statt und sahen ausreichende Abstände, aber keine Maskenpflicht vor.

Wer engeren Kontakt zu den Infizierten hatte, sei in Quarantäne geschickt worden, hieß es.

Update, 30. Juni, 16.55 Uhr: Ganzer Abi-Jahrgang muss in Quarantäne

Wegen der Corona-Infektion mit der Delta-Variante muss ein ganzer Abi-Jahrgang aus Solingen in Quarantäne. Das hat ein Sprecher der Stadt am Mittwoch bestätigt.

Wer engeren Kontakt zu den Infizierten hatte, war bereits in Quarantäne geschickt worden.

Nachdem am Mittwoch klar war, dass es sich tatsächlich um die vermutlich hoch ansteckende Delta-Variante handelt, sei die Quarantäne auf den gesamten Abi-Jahrgang ausgeweitet worden.

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: