Düsseldorfer (†48) stirbt nach Motorrad-Unfall auf der A535 in Klinik

Velbert – Ein Motorradfahrer (†48) ist nach einem schweren Unfall auf der A535 in Velbert (Kreis Mettmann) in einer Klinik gestorben.

Ein Krankenwagen brachte den Motorradfahrer noch in eine Klinik. Dort erlag der 48-Jährige seinen Verletzungen. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen brachte den Motorradfahrer noch in eine Klinik. Dort erlag der 48-Jährige seinen Verletzungen. (Symbolbild)  © 123RF/teka77

Der Düsseldorfer war am gestrigen Sonntagabend gegen 17.25 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Tönisheide unterwegs, als er die Kontrolle über seine Kawasaki verlor, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Nach ersten Ermittlungen stürzte der 48-Jährige von seiner Maschine und schleuderte über die A535. Anschließend sei er gegen die Schutzplanke geprallt.

Dabei erlitt der Biker so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht wurde. Laut Polizei starb er dort kurze Zeit später.

Die Düsseldorfer Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: 123RF/teka77

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: