Frontal-Crash: Kleintransporter fährt in Gegenverkehr, Hubschrauber im Einsatz

Kürten – Beim Frontalzusammenstoß mit einem Kleintransporter in Kürten (Rheinisch-Bergischer Kreis) ist ein VW-Fahrer (23) am Dienstagmorgen schwer verletzt worden.

Ein Kleintransporter ist in Kürten-Laudenberg frontal mit einem VW Polo zusammengestoßen.
Ein Kleintransporter ist in Kürten-Laudenberg frontal mit einem VW Polo zusammengestoßen.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Ein Rettungshubschrauber flog den 23-Jährigen in eine Klinik, wie die Polizei mitteilte.

Der Fahrer des Sprinters (29) erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Ermittlungen war der 29-Jährige aus Hückeswagen gegen 7 Uhr auf der B506 in Richtung Wipperfürth unterwegs, als er in Höhe der Ortslage Laudenberg aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst in den Gegenverkehr geriet.

Streit bei Autokauf eskaliert: Zwei Personen durch Stichwaffen schwer verletzt!
Nordrhein-Westfalen Streit bei Autokauf eskaliert: Zwei Personen durch Stichwaffen schwer verletzt!

Dort kollidierte der Kleintransporter mit dem VW Polo. Der junge Wipperfürther musste von der Feuerwehr aus seinem Auto geborgen werden.

Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Der VW-Fahrer ist bei dem Unfall schwer verletzt worden. Der Sprinter-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.
Der VW-Fahrer ist bei dem Unfall schwer verletzt worden. Der Sprinter-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: